Hygienekonzept Fitnessstudio Sportzentrum Westerrönfeld

 

Allgemeines: grundsätzlich ist auf den Mindestabstand von 1,50m zu achten. Im Eingangsbereich, Tresen Bereich / Check-In, vor der Schankanlage, im Bereich des Trainertisches, sowie im Gymnastikbereich und bei den Freihanteln, sind Bereiche zur Einhaltung gekennzeichnet.

Die Regeln des Infektionsschutzes wie „Niesetikette“ etc. sind einzuhalten. Das        Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ist nicht vorgeschrieben, wird aber empfohlen.

 

Zutritt zum Studio: Auf Grund der flächenmäßigen Größe des Studios, sowie der Verteilung der SportlerInnen auf Trainingsfläche und Kursräume, ist eine pauschale Zutrittsbegrenzung nach Auswertung unseres Check-In-Systems nicht erforderlich.

Die Zutrittsbeschränkung für die Trainingsfläche erfolgt bei 25 Personen, zzgl. 10-20 Personen pro Kursraum (je nach Kursformat). Es empfiehlt sich jedoch die Buchung über die App.

Termine für Trainingszeiten auf der Fläche werden nicht vergeben.

 

Check-In: Das Check-In-System ist wie gewohnt zu nutzen.

 

Kursprogramm: Zur Einhaltung des Mindestabstandes ist die Teilnehmerzahl für Kurse begrenzt. Die Reservierung für einen Platz im Kurs erfolgt über die eFit-App, oder telefonisch.

 

Umkleiden: Die Umkleiden können genutzt werden. Sportler sind gebeten, weiterhin schon in Sportkleidung ins Studio zu kommen, so dass nur ein kurzer Aufenthalt in diesen Räumlichkeiten erforderlich ist und „Stau“ vermieden wird. Müssen Personen warten, sind die Sitzgelegenheiten im Vorraum zu nutzen.

 

Duschen: Max. 3 Personen in den Sauna-Umkleiden (2 zum Duschen, 1 zum Warten), in den Fitness-Umkleiden nur 2 zum Duschen.

 

Saunen: Sind geöffnet, die Nutzeranzahl ist auf sieben begrenzt. Die Abstandsregeln sind auch hier einzuhalten.

 

Solarien: Dürfen genutzt werden. Nach der Nutzung ist zu desinfizieren. Sind beide Solarien belegt, ist der gekennzeichnete Wartebereich zu nutzen. Ist dieser belegt, sind die Sitzgelegenheiten im Vorraum zu nutzen.

 

WC: Die Nutzung der WCs ist möglich. Desinfektionsmittel stehen bereit.

 

Trainingsfläche: Die Kraftgeräte stehen im Abstand von mindestens 1,50m, bzw. durch die Gewichtsblöcke / Verkleidungen ist ein Niesschutz zwischen den Trainierenden gegeben. In drei Fällen sind Bereiche gekennzeichnet, wo nur ein Gerät zur Zeit genutzt werden darf, die anderen Geräte sind in diesem Moment gesperrt.

 

Cardiobereich: Im Zuge der Abstandsregelung ist jedes zweite Cardio-Gerät. gesperrt. Um in den Stoßzeiten Warteschlangen zu verhindern, ist die Trainingszeit auf diesen Geräten auf maximal 20 Minuten begrenzt.

 

Gymnastikbereich / Trainingsmatten: im Sinne der Abstandsregeln ist die Nutzung auf drei Personen begrenzt. Training erfolgt nur in den gekennzeichneten Bereichen, Desinfektionsmittel steht bereit.

 

Weitere Bereiche des Studios: Der Kauf von Waren zum Mitnehmen (z.B. Riegel, Eiweißpulver, Shakes, usw.) ist grundsätzlich möglich, sofern die Abstandsregeln im Tresen-Bereich eingehalten werden können. Um Warteschlangen im Tresen-Bereich zu vermeiden, wird in stark frequentierten Zeiten der Verkauf eingestellt.

Die Nutzung der Sitzgelegenheiten im Eingangsbereich ist so eingeteilt, dass ein Durchgang mit Mindestabstand frei bleibt.

 

Kundinnen und Kunden mit Symptomen einer Atemwegsinfektion dürfen keinen Zutritt zum Fitnessstudio haben.

 

Nach Betreten des Fitnessstudios sind die Hände zu waschen oder zu desinfizieren Auf nicht kontaktfreie Begrüßungsrituale (Händeschütteln / Umarmungen, etc.) ist zu verzichten.

 

Die Nutzung der Dispenser-Anlage ist möglich. Die Desinfektion erfolgt durch die Trainer gem. Hygieneplan.

 

Beratungen für Erstunterweisung, Ernährungsplanung, Trainingsplanung, etc. sind nach Terminvereinbarung möglich.

 

Das Unterlegen großer, selbst mitgebrachter Handtücher ist obligatorisch.

 

Die Griffe der Geräte, sowie Türgriffe und Lichtschalter, werden von den Trainern gem. Hygieneplan regelmäßig gereinigt.

 

Gäste, die sich nicht an die Regelungen halten, werden des Studios verwiesen.